//Bing Start //Bing end

Anlagenbuchhaltung

Allgemeines

Die Anlagen sind ein ‚Muss‘ für jede Firma mit beliebiger rechtlicher Gesellschaftsform. Dieses Paket ist vollständig in unsere Hauptbuch-, Debitoren-, Kreditorenbuchhaltung und Kostenrechnung integriert. Rechnungen für Kauf und Verkauf von Anlagen können direkt in den Kreditoren, respektive Debitoren erfasst und verbucht werden. Beim Anlageinfosystem können sogar Rechnungen für Unterhalt und Reparaturen direkt einer, oder mehreren Anlagen zugewiesen werden.

Freie Tabellen dienen der Klassierung, Festlegung und Gruppierung der Anlagen und der Abschreibungsgrundsätze. In den Stammdaten werden alle Anlagedaten und Kontierungen verwaltet. Die verschiedenen Abschreibungsmodi, linear, progressiv, degressiv oder auch leistungsorientiert werden selbstverständlich unterstützt.

Abschreibungen berechnen
Die kleinste zeitliche Einheit für die Berechnung der Abschreibungen beträgt einen Monat. Diese kann beliebig auf 2, 3 bis 12 Monate variiert werden. Der Vorschlag der Abschreibungen (Fibu / Bebu) wird automatisch berechnet und kann anschliessend beliebig verändert und angepasst werden. Danach werden die korrigierten Werte automatisch verbucht.

Verbuchung
Bei der Verbuchung der Abschreibungen in das Hauptbuch oder in die Betriebsbuchhaltung steht Ihnen sowohl die detaillierte als auch die rekapitulierte Variante zur Verfügung.

Der Anlagespiegel gibt Ihnen jederzeit Auskunft über alle buchhalterisch relevanten Werte, wie Kauf-, Abschreibungs-, Rest- und Wiederbeschaffungswerte.

Zusätzlich können periodengerecht kalkulatorische Zinsen berechnet, mutiert und automatisch in die Kostenrechnung verbucht werden. Die Berechnung der Wiederbeschaffungswerte gehört zum Leistungsumfang unserer Anlagenbuchhaltung.

Mittels Reportgenerator Crystal Reports können die Auswertungen jederzeit auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden.