//Bing Start //Bing end

Zahlungsverkehr nach ISO 20022

Bis 2020 soll der Schweizer Zahlungsverkehr auf den Standard ISO 20022 umgestellt werden. Diese internationale Norm schafft tragfähige Grundlagen für die Zukunft und vereinfacht Prozesse. Von dieser Harmonisierung des Schweizer Zahlungsverkehrs profitieren alle Unternehmen in der Schweiz.

Unsere Software ist ISO 20022 ready und wird auch in Zukunft laufend angepasst um auch zukünftige Anforderungen abzudecken.

Die verschiedenen Varianten

- Zahlungen via Pain (EZAG/DTA Ersatz)
- Einzahlungen via Camt54 (VESR Ersatz)
- Cashmanagament via Camt53 (Kontoauszüge)
- QR-Rechnung (anstelle der Schweizer Einzahlungsscheine)

Auszahlen

Die heute allgemein gebräuchlichen Standards (EZAG / DTA) um Ueberweisungen an Mitarbeiter und Lieferanten zu tätigen werden durch ISO20022 (PAIN) abgelöst und harmonisiert.
Postfinance hat bei der Realisierung des neuen Zahlungsverkehr eine Pionierrolle übernommen und die Softwarehäuser bei der Realisierung Ihrer Updates massgeblich unterstützt. Mit unserer Software können bereits heute Zahlungen im neuen Format abgewickelt werden. Weitere Finanzinstitute (Banken) haben im ersten Halbjahr 2017 ebenfalls umgestellt oder werden Verlaufe des Jahres 2017 folgen. Für Sie als Kunde bedeutet dies, dass Sie in naher Zukunft alle Finanztranskationen mit dem neuen Zahlungsformat abwickeln können und darauf bedacht sein müssen, dass Ihre Software ISO 20022 Ready ist. Bei der Postfinance endet die Unterstützung der alten Formate per Ende 2017 und die Banken werden sicher im 2018 folgen.

Einzahlen

In der Schweiz ist der VESR/BESR Einzahlungsschein die weitverbreiteste Zahlungsform für Rechnungen. Das hierfür verwendete VESR.V11 Format wird im Zuge der Harmonisierung ebenfalls nach ISO20022 umgestellt. Unsere Software kann ab Release 7.2017.01 das neue Format CAMT54 verarbeiten.

Die Postfinance wird als erstes Finanzinstitut per Ende 2017 das alte Format nicht mehr unterstützen und Kunden, die Ihre   VESR-Zahlungen via Postfinance verarbeiten, müssen bis zu diesem Zeitpunkt umgestellt haben. Kunden die Ihren Geldeingang über Bankinstitute abwickeln haben noch etwas mehr Zeit, werden aber sicher im Laufe des Jahres 2018 ebenfalls eine Umstellung planen müssen..

 

 

 

Cash Management

Einen weiteren Vorteil mit ISO 20022 wird ein verbessertes Cashmanagement sein. Kontoauszüge können direkt bei den Finanzinstituten bezogen und heruntergeladen werden. Mit diesen Dateien können dann automatische Buchungen und Kontoabgleiche erfolgen.

VSoft wird per Ende 2017 auch um diese Funktionalität ergänzt werden.





 

QR Rechnung

Als letzten Schritt der Harmonisierung wird dann der heutige Schweizer Einzahlungsschein (rot, orange) durch die QR-Rechnung ersetzt werden.
Ab 2019 werden erste Rechnungen mit QR-Code erstellt werden. Bei der QR-Code handelt es sich um einen aufgedruckten Informationsteil auf der Rechnung im A6 Format. Darauf zu finden ist sowohl der maschinenlesbare QR-Code, als auch alle zahlungsrelevanten Informationen, die ohne technische Hilfsmittel lesbar sind. Für den Druck der QR-Rechnung genügt ein handelsüblicher Drucker ohne speziellem Papier.

Eine definitive Ablösung der heutigen VESR-Rechnung durch den QR-Code ist auf Ende 2020 geplant.